Sorrel River Ranch, UTAH

By In America

Die Canyons und Landschaften Utahs sind so etwas wie ein riesiger Abenteuerspielplatz, den man nie wieder verlassen möchte, da es immer wieder ungesehene Winkel zu entdecken gibt. Dazu zählte für mich lange Jahre zum Beispiel die grandiose Felsformation der Fisher Towers, welche im Osten von Moab in der Nähe der Sorrel River Ranch liegt. Während es in der Stadt selbst ausschließlich gesichtslose Motelketten gibt, besticht die Ranch mit luxuriösem Wild-West Charme der Superlative.

#journey

Wer auf dem Highway 191 mitten durch den Ort Moab fährt, trifft zwangsläufig auf den Abzweiger zur 128, die immer in östlicher Richtung irgendwann auf die Interstate 70 trifft. Ganz so weit braucht man sich vom Epizentrum der Nationalparks Arches und Canyonlands allerdings nicht entfernen, denn knapp 30 Minuten entlang einer wildromantischen Traumstrecke, biegt man in die Einfahrt zur Sorrel River Ranch ein, die in der Winterzeit ein Ort der Ruhe und Entspannung ist. Ein paar Pferde galoppieren in der wärmenden Mittagssonne, während sich die wenigen Gäste auf den unzähligen Holzstühlen und Bänken entlang des Colorado River verlieren.

#rooms

Der Wilde Westen wird lebendig! Was für die Ranch samt Lobby und Restaurant gilt, wird in den Cabins stringent fortgesetzt. So wird mein Mesa Studio von einem riesigen Holzbett dominiert, das im Prinzip auf Tiefschlaf programmiert ist. Dazu gibt es eine kleine Kitchenette, in der man gerne selbst am Abend kochen kann, wäre das Dinner im River Grill nicht so einmalig gut. Natürlich hat man eine Veranda und schaut entweder auf eine Felskulisse im Monument-Valley-Stil oder man genießt den Sonnenuntergang direkt am rauschenden Colorado.

#food

Kaum zu glauben, aber mitten in der amerikanischen Weite wird auf Haute Cuisine gesetzt, denn es gibt eine kleine, aber feine Menükarte, die sich Spezialitäten aus der Region herauspickt und auf die üblichen Burger und Wedges-Variationen verzichtet. Dazu sitzt man auf Samtstühlen und genießt im gehobenen Ambiente ein Glas Rotwein der heimischen Moab Castle Creek Winery. Auch das Frühstück lässt keine Wünsche offen und serviert die Eierspeisen frisch, kraftvoll und mit einer gehörigen Prise Innovationskraft, was man an den sensationellen French Toasts bestens testen kann.

#landscape

Es ist kaum möglich, die legendäre Sorrel River Ranch, ohne ihren größten Schatz zu beschreiben und das ist und bleibt die spektakuläre Naturkulisse Utahs. Egal ob man die Felsenbögen im Arches Nationalpark bewundern oder auf das weitläufige Schluchtensystem des Canyonlands Nationalpark herabblicken möchte, alle Attraktionen sind in kurzer Fahrdistanz zu erreichen und machen einen längeren Aufenthalt sinnvoll. Und dann wären da ja auch noch die bereits erwähnten Fisher Towers, die mich einfach nur umgehauen haben. Warum und wieso könnt ihr übrigens in meinem Bericht auf turnagain nachlesen.

#sorrelriverranch

Dieser Bericht entstand auf Einladung der Sorrel River Ranch in Moab.

Hashtags: #sorrelriverranch #utah #weliveelevated

Leave a Comment